Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/charminbaerle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tagebuch eines China-Experten ^^

Hallo liebe Liebenden, hier mal ein aktueller Bericht vom Arsch der Welt + die 100 km danach :-)

Los gings am 14.06.2008 um 12:51 vom Ulmer HBF, und die wunderschöne ICE-Fahrt endete in Frankfurt bei prächtigem Sonnenschein. Am Airport angekommen, gleich mal eingecheckt. Scheiße, hätt ich doch bloß noch eine geraucht :-)

Egal, ab in den Flieger. 10,5 Stunden später, nach endlosen Schlafversuchen (gestört durch das überfreundliche Flugbegleitungspersonal der Lufthansa), bin ich in Beijing (Peking) angekommen. Auf zum nächsten Flieger. Nach 3 Stunden Aufenthalt in Peking gings dann mit nem Schrottflieger weiter nach Nanjing.
2 Stunden in der Rumpelkiste, umgeben von lautstarken Chinesen, die die ekelerregende Bordmahlzeit mit Hochgenuß verschlungen haben :kotzer:

Hab das "Essen" ganz liebevoll zurückgehen lassen :totlacher:

So, in Nanjing angekommen, versuchte ich ein Taxi zu ergattern. Hab auf Anhieb eins gefunden , aber der Fahrer hatte so seine Probleme mit der Zieladresse, die ich ihm gegeben hab. Er hat mich dann bis ins Info-Center begleitet, wo mir dann gesagt wurde, daß ich den Arsch der Welt (sprich Reiseziel) um 1400 km verpasst hab.

Also noch schnell nen Rückflug nach Peking organisiert. Nochmal 2 Stunden im Flieger. Da angekommen, wars schon wieder dunkel. An der Taxi-Station wurde mir dann erklärt, daß ich n Highway-Taxi brauch. Der nette Chinese hat mir innerhalb 15 Minuten eins organisiert. Der Fahrer meinte nur, daß wir unbedingt noch Verpflegung bräuchten. Gesagt, getan. N paar Dosen Bier, n paar Snickers, und ne Cola für mich. Der Fahrer hat gezahlt, aber für die Fahrt hat er auch 150 € bekommen (200 € im Monat is schon fast n Spitzenverdienst) ^^

Nach 4 Stunden Fahrt (mittlerweile 0:30 Uhr, am 16.06.2008) im Hotel angekommen, eingecheckt, und ab in die Falle. 5 Stunden später aufgestanden, Frühstück ergattert :-) 1.Arbeitstag in Shijiazhuang (Schikiatschuang): Wurde von nem Fahrer der Firma abgeholt. Der is mit mir dann 1 ganze Stunde aufm Highway rumgeheizt. Links und rechts nur Reisfelder und abgerissene Gebäude, in deren Trümmern hunderte von Chinesen noch verwertbare Ziegelsteine freiklopfen.

Und das ist noch nicht der Arsch der Welt. Am Ziel angekommen, besticht eine unbeschreibliche, modrig-faule, nach verwesenden Stinkefüßen riechende "Luft" meine Nasenlöcher und ätzt mir die Nasenhaare beim Einatmen weg. Egal, da muß ich durch.

Erst mal mußt ich mich umguggn. Alles trüb, der Himmel grau in grau. 33°C im Schatten, weil Sonne gibts eh nedd :totlacher: In den Produktionshallen, in denen unsere 2 Anlagen voneinander getrennt stehen, is Reinraumkleidung angesagt. Sprich: Plastikhose, Reinraumschuhe, ein enger Plastikkittel, Plastikhaube, Gummihandschuhe und n Mundschutz. FUCK YOU, zieh ich nedd an. Hab ESD-Schlappen und n Arbeitskittel, mehr gibts nedd.

Der Kunde hatte vor dem Zeitpunkt der Abreise aus good old Germany noch geprahlt, daß alle Versorgungsmedien (Wasser, Strom & verschiedene Gase) verfügbar wären.

LÜGNER ........ LÜGNER

Gar nix haben die, außer Zahnbelag und Fuß- und Mundfäule (der Kunde hatte 2 Wochen Zeit, das alles zu erledigen). ArbeitsBeschaffungsMaßnahmen wurden eingeleitet, dem Kunden wurde Druck gemacht......

............................Scheiß Stadt, hier kann man nicht mal weggehen.................................

......Und zum Essen gibts jeden Mittag was in die Firma geliefert. Mal nur Gemüse, mal nur Fleisch, und dann auch mal frittierte Toastbrot-Streifen mit sehnigen Hühnerknochen........

Tag heute, 19.06.08: 2 von 3 versprochenen Medien wurden gestellt, wir konnten arbeiten. Gestern hab ich meine erste, eigene Anlage in Betrieb genommen. Bisher läuft die einwandfrei :dancer:

Mein Kollege reist am 26.06.2008 wieder ab, hat ner Familienhochzeit beizuwohnen.
Hiobsbotschaft -----> Ich bleibe 1 ganze Woche alleine hier am Arsch der Welt, und werde mich irgendwie beschäftigen. Da lacht die Koralle ^^

Naja, was soll ich machen? Bleib ich halt hier, und schau den dummen Chinesen beim Nasebohren zu. Mit diesen supertollen Eindrücken verabschiede ich mich vom Arsch der Welt und den 100 km danach :totlacher:

Bis zum nächsten Beitrag, meine lieben Leser, die ich jeden Tag noch mehr vermisse.

19.6.08 14:14


Werbung


BÄÄÄÄHHHH

So, nu is bald rum mit guter Laune trüben China. Ich raff mich nach 14,5 Stunden harter Arbeit noch mal kurz auf, um neue, legendäre Neuigkeiten zu verlauten.

Die Chinesen hier sind alle seltenst dämlich. Keiner hat Ahnung von irgendwas, niemand is zuständig für irgendwas, und alle haben faulige Füße ^^

Heute gabs zum Mittag eine chinesische Köstlichkeit, bestehend aus:

- Wachteleiern, die total madig geschmeckt haben

- glibberige, mit den Stäbchen kaum fassbare Schnodderpilze

- Glasnudeln, die aussahen wie verrotzte Hühnergedärme und die man nicht kauen musste / konnte (viel zu matschig)

- gewürzt mit soviel Peperonis, daß einem schlecht wird

- Schweineschwarte / Fett pur

- matschiger, klebriger Reis, der den einzigen verzehrbaren Bestandteil der wundervollen Mahlzeit ausmachte :-)

 image

 

 

 

 

Weitere Neuigkeiten von der China-Front gibts bald

20.6.08 16:01


Pfui Teil 2

Sodele, wieder mal 13 Stunden Arbeit vorbei. Zum Mittag gabs die gleiche Rotze wie gestern, nur mit ner anderen Soße. Aber der Reis war mal wieder supergeil.

Oh, bevor ichs wieder vergeß: Heute gabs n Highlight der Superior-Klasse. ICH HAB DIE SONNE GESEHEN :-) Leider war sie schon am Untergehen. Aber egal. Wir hatten heute mal wieder grandiose Hitze. Wir habens mal im Schatten (Sonne gibts ja kaum) nachgemessen: 39 °C. Und jeder männliche Chinese spring bei so nem Wetter oben ohne rum, und ....... Hab ich schon erwähnt, daß ALLE Chinesen hässlich sind?

Und hier sind nicht alle so penetrant freundlcih, im Gegenteil. Beim Frühstücks-Buffet ärgern wir uns jeden Tag aufs Neue, weil niemand uns nen Kaffee anbieten möchte. Hier mußt immer die Bedienung suchen. Und wenn mal wieder keins der 5 Mädels da is, schnappen wir uns die Kanne und schenken selber ein. Die Chinesen machen eh immer nur halb volle Tassen (Dumm?) ...

Oh, es klingelt ........ Jawoll, Zimmer-Service. Wie geil, meine Gebete wurden erhört. Mein Freund bringt mir ne Mahlzeit, die man essen kann und nicht wie unser Mittagessen durch Snickers und China-RedBull ersetzt werden muß.

Und .... es schmeckt echt gut. Hab mir nen Cesar Salad with Chicken Teriyaki kommen lassen, und da is n übelstgeiles, selbstgemachtes Knoblauchbrot dabei. So, now its time for lunch. Cu :-)

21.6.08 20:53


ui ui ^^

Hallo ihr Leseratten ^^ Hier mal wieder ein paar interessante Geschichten vom Arsch der Welt

Wir haben unserem privaten Fahrer, der uns jeden Morgen abholt und auch Abends sicher wieder heim bring, nen Namen gegeben. Nu heißt er einfach "Scarface", weil er im Gesicht und an den Armen Verbrennungen hat. Aber wir müssen aufpassen, daß er das nie rausfindet, sonst holt er seinen Kumpel "Machinegun Eddi"

Übers Essen brauch mer heute mal nicht reden, war mal wieder scheisse. Aber da ich heut morgen eh nen angeknacksten Magen hatte, war es kein Problem, das Essen ohne schlechtes Gewissen stehen zu lassen

Ich war gestern Abend schnell in nem anderen Hotel beim Essen, da gabs n "brasilianisches Buffet". Hab selten so hart gekotzt 

Hab mir nach m Essen aber auch noch ne große Runde Woddes gegönnt, und dann ab in die Disse. Nach ner Stunde war ich dann Game Over, der Magen hatte sich vergrießknaddelt

Aber dafür kann ich heut bestimmt gut schlafen ^^ 

 

23.6.08 14:58


Jippie

Juchu, noch 2 Tage, und ich bin wieder DAHEIM

Habs hier langsam dicke. Heute kam mir zu Ohren, daß ich evtl. meinen supergeilen Aufenthalt in der wunderbarsten Stadt der Welt um 1 Woche verlängern soll.

Fällt aus wegen is nicht.

Am Donnerstag früh, so um 5 Uhr, wird uns unser Lieblings-Chinese "Scarface" zum Beijing Airport fahren. D.h. 4 Stunden halligallidrecksau-driven mit Scarface. Mit dem muß man nichtmal verhandeln. Der Highway-Taxifahrer wollte zuerst umgerechnet 300€ haben. Aber der ließ sich bis auf 150€ runter handeln.

Unser Scarface hat uns nen 120€-Tarif angeboten, der sogar noch verhandelbar gewesen wäre. Aber bei so nem Schnäppchen braucht man nicht handeln ^^ Mal schauen, was er uns an Verpflegung besorgt

In diesem Sinne, meine lieben Leser, bis Donnerstag <img xsrc=

 

24.6.08 16:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung